Impressum Datenschutz Startseite
Revolution im Hörgerätemarkt - bekannt aus Radio- und Fernsehwerbung - für Sie entdeckt auf der EUHA 2018.

Zurück im aktiven Leben: Oticon Opn™ ermöglicht

360°-Hören

Im Restaurant, bei Familienfeiern oder einfach im allgemeinen Alltagstrubel in Situationen, in denen viele Personen und Nebengeräusche aufeinander treffen, fällt es Menschen mit Hörminderung besonders schwer, mehreren Sprechern gleichzeitig zu folgen und selbst aktiv am Gespräch teilzunehmen. Mit dem Oticon Opn™ bietet der dänische Hörgerätehersteller Oticon ab sofort ein Hörgerät, das 360°- Hören ermöglicht – eine revolutionäre Weltneuheit. Natürliches Hören – auch in komplexen Situationen Menschen mit intaktem Gehör können sich in der 360°-Umgebung mühelos orientieren, einzelne Klänge und Stimmen erkennen und sich auf das konzentrieren, was sie hören wollen. Zudem sind sie jederzeit in der Lage, ihre Aufmerksamkeit auf etwas Anderes zu richten. Das ergeht schwerhörigen Menschen anders bis jetzt: Mit Hilfe des Oticon Opn™ erhalten auch Personen mit Hörminderung diese natürliche Fähigkeit des selektiven Hörens zurück. „Oticon Opn™ ermöglicht Hörgeräte-Trägern, sozial aktiv zu bleiben, deutlich weniger Höranstrengung leisten zu müssen und sich mehr merken zu können.”, sagt Hörakustikermeisterin Daniela Schafmeier. Rund 20 Prozent weniger Anstrengung Herkömmliche Hörgeräte konzentrieren sich immer nur auf einen Sprecher und senken für ein besseres Verstehen die Lautstärke der Umgebungsgeräusche ab. Für das Gehirn bedeutet dieses Vorgehen jedoch eine erhöhte Anstrengung, da es nur Bruchstücke der eigentlich dynamischen Gesprächssituation empfängt und die fehlenden Teile ersetzen muss. Für den Träger geht dies daher oft mit Erschöpfung einher. Oticon Opn™ ahmt wie kein anderes Hörgerät nach, wie das Gehirn in Situationen mit vielen Sprechern in einer lauten Umgebung umgeht. Wissenschaftlich fundierte Studien zeigen: Mit Oticon Opn™ bedarf es einer signifikant geringeren Gehirnleistung, wodurch die Träger deutlich weniger Anstrengung und Erschöpfung empfinden. „Das Ergebnis spricht für sich“, resümiert Daniela Schafmeier, „Tests haben gezeigt, dass die Nutzer mit Oticon Opn™ in komplexen Hörsituationen 20 Prozent weniger Höranstrengung, 20 Prozent mehr Merkfähigkeit sowie mehr als 30 Prozent besseres Sprachverstehen erlebten.“ Kopplung mit Türklingel, Erinnerung an Medikamenteneinnahme und Co Oticon Opn™ ist zudem das weltweit erste Hörgerät, das über die Plattform www.ifttt.com (If This Than That - falls dieses, dann jenes) mit dem Internet der Dinge verbunden werden kann. Beim Internet der Dinge kommunizieren Gegenstände online miteinander und erledigen so verschiedene Aufgaben für den Besitzer. Dies verschafft sehr viele, bedeutende Vorteile im Alltag der Betroffenen.
Kennenlerngutschein für Sie!
Auf Grund der großen Resonanz und weil wir uns dem Standort Rahden verpflichtet fühlen, haben wir wieder eine Kinowerbung geschaltet. Als kleinen Vorgeschmack kann sich hier schon mal das Filmchen angeschaut werden. Natürlich wirkt es auf einer großen Leinwand viel besser. In Zusammenarbeit mit „Fotografierbar“, einem Fotostudio in Hille, haben wir in vielen Stunden zusammen mit Andreas Fuchs diesen kleinen Flimclip entwickelt. Uns gefällt er, auch weil er kurz ist und keine Eis- oder Zigarettenwerbung darstellt. Schauen Sie doch mal in den nächsten Tagen einen Film im Dersa-Kino in Rahden und haben Sie genauso viel Spaß, wie wir ihn haben, wenn der Clip läuft.
Neue Kinowerbung im Dersa-Kino Rahden
Clever Hörgeräte kaufen!
Erfahren Sie alles über die beste Vorbereitung und den Ablauf einer Anpassung. Bereiten Sie sich optimal vor und sparen so Geld.

Galerie

Beiträge, Bilder und

Videos.

Hörerlebnis Schafmeier

Auf Grund der großen Resonanz und weil wir uns dem Standort Rahden verpflichtet fühlen, haben wir wieder eine Kinowerbung geschaltet. Als kleinen Vorgeschmack kann sich hier schon mal das Filmchen angeschaut werden. Natürlich wirkt es auf einer großen Leinwand viel besser. In Zusammenarbeit mit „Fotografierbar“, einem Fotostudio in Hille, haben wir in vielen Stunden zusammen mit Andreas Fuchs diesen kleinen Flimclip entwickelt. Uns gefällt er, auch weil er kurz ist und keine Eis- oder Zigarettenwerbung darstellt. Schauen Sie doch mal in den nächsten Tagen einen Film im Dersa-Kino in Rahden und haben Sie genauso viel Spaß, wie wir ihn haben, wenn der Clip läuft.
Neue Kinowerbung im Dersa-Kino Rahden
Revolution im Hörgerä- temarkt - bekannt aus Radio- und Fernseh- werbung - für Sie ent- deckt auf der EUHA 2018.

Zurück im aktiven Leben: Oticon Opn™

ermöglicht 360°-Hören

Im Restaurant, bei Familienfeiern oder einfach im allgemeinen Alltagstrubel – in Situationen, in denen viele Personen und Nebengeräusche auf- einander treffen, fällt es Menschen mit Hörmin- derung besonders schwer, mehreren Sprechern gleichzeitig zu folgen und selbsGt aktiv am espräch teilzunehmen. Mit dem Oticon Opn™ bietet der dänische Hörgerätehersteller Oticon ab sofort ein Hörgerät, das 360°-Hören ermöglicht – eine revolutionäre Weltneuheit. Natürliches Hören – auch in komplexen Situa- tionen Menschen mit intaktem Gehör können sich in der 360°-Umgebung mühelos orientieren, einzelne Klänge und Stimmen erkennen und sich auf das konzentrieren, was sie hören wollen. Zudem sind sie jederzeit in der Lage, ihre Aufmerksamkeit auf etwas Anderes zu richten. Das ergeht schwerhörigen Menschen anders – bis jetzt: Mit Hilfe des Oticon Opn™ erhalten auch Personen mit Hörminderung diese natürliche Fähigkeit des selektiven Hörens zurück. „Oticon Opn™ ermög- licht Hörgeräte-Trägern, sozial aktiv zu bleiben, deutlich weniger Höranstrengung leisten zu müs- sen und sich mehr merken zu können.”, sagt Hörakustikermeisterin Daniela Schafmeier. Rund 20 Prozent weniger Anstrengung Herkömmliche Hörgeräte konzentrieren sich immer nur auf einen Sprecher und senken für ein besseres Verstehen die Lautstärke der Umge- bungsgeräusche ab. Für das Gehirn bedeutet dieses Vorgehen jedoch eine erhöhte Anstren- gung, da es nur Bruchstücke der eigentlich dynamischen Gesprächssituation empfängt und die fehlenden Teile ersetzen muss. Für den Trä- ger geht dies daher oft mit Erschöpfung einher. Oticon Opn™ ahmt wie kein anderes Hörgerät nach, wie das Gehirn in Situationen mit vielen Sprechern in einer lauten Umgebung umgeht. Wissenschaftlich fundierte Studien zeigen: Mit Oticon Opn™ bedarf es einer signifikant geringe- ren Gehirnleistung, wodurch die Träger deutlich weniger Anstrengung und Erschöpfung empfin- den. „Das Ergebnis spricht für sich“, resümiert Daniela Schafmeier, „Tests haben gezeigt, dass die Nutzer mit Oticon Opn™ in komplexen Hörsi- tuationen 20 Prozent weniger Höranstrengung, 20 Prozent mehr Merkfähigkeit sowie mehr als 30 Prozent besseres Sprachverstehen erlebten.“ Kopplung mit Türklingel, Erinnerung an Medi- kamenteneinnahme und Co Oticon Opn™ ist zudem das weltweit erste Hör- gerät, das über die Plattform www.ifttt.com (If This Than That - falls dieses, dann jenes) mit dem Internet der Dinge verbunden werden kann. Beim Internet der Dinge kommunizieren Gegen- stände online miteinander und erledigen so verschiedene Aufgaben für den Besitzer. Dies verschafft sehr viele, bedeutende Vorteile im All- tag der Betroffenen.
Kennenlerngutschein für Sie!
in Rahden und Hille
Hörerlebnis Schafmeier in Rahden und Hille